Sie sind hier: Startseite

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Unsere Angebote sind freibleibend. Der Kaufvertrag kommt mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung oder mit der Ausführung des Auftrages zustande.
  • Sofern wir Abweichungen nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, erfolgt die Lieferung zu den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche auch ohne erneute Bekanntgabe für alle zukünftigen Lieferungen gelten und etwa entgegenstehende Bedingungen des Käufers aufheben.
  • Sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt, verstehen sich die Preise netto, exklusiv Mehrwertsteuer oder Zoll, in der auf dem Angebot erwähnten Währung, Transportkosten gehen zu Lasten des Käufers. Wir behalten uns Preisänderungen vor, falls zwischen dem Datum der Bestellung und dem Zeitpunkt der Lieferung Zolltarife, Wechselkurse, Einfuhr- und Umsatzsteuern erhöht oder neue, von uns nicht zu verantwortende Steuern und Gebühren eingeführt werden.
  • Die Liefertermine werden nach bestem Vermögen eingehalten. Verspätet sich die Lieferung aus Gründen, welche wir nicht zu vertreten haben (höhere Gewalt, Einfuhr- oder Transportschwierigkeiten, Verzug von Drittlieferanten, nachträglich vom Käufer verlangte Änderungen, usw.), so verschiebt sich der Liefertermin entsprechend.
  • Anwendungstechnische Beratung, geben wir nach bestem Wissen aufgrund unserer Erfahrungen an unsere Kunden weiter. Alle Angaben und Auskünfte über Eignung und Anwendung unserer Produkte sind jedoch unverbindlich und befreien den Käufer nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Für die Beachtung gesetzlicher oder behördlicher Vorschriften bei der Verwendung unserer Produkte ist der Käufer verantwortlich.
  • Beanstandung wegen Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind, soweit diese durch zumutbare Untersuchungen feststellbar sind, unverzüglich dem Lieferanten mitzuteilen (bei Anerkennbahren Mängeln spätestens 8 Tage nach Erhalt der Ware – telefonisch geltend zu machen).
  • Bei berechtigten Beanstandungen werden wir Fehlmengen kostenlos nachliefern, bzw. die Ware umtauschen.
  • Alle Sendungen reisen auf Gefahr des Käufers, auch wenn wir ausnahmsweise die Transportkosten selbst tragen. Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Käufer unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen besonderen Fristen geltend zu machen.
  • Die Rechnung ist zahlbar innert 30 Tagen netto zu begleichen. Unberechtigter Skontoabzug wird nachbelastet. Nach Ablauf dieser Frist, behalten wir uns vor, einen Verzugszins von 5.5% in Rechnung zu stellen.
  • Gerichtsstand ist Rotkreuz ZG